Do., 21. Okt. | Heidelberg

Lyrisch-musikalisches Gedankenspiel // Die Poesie der Verdichtung // Do., 21.10.2020 um 19:30 Uhr

Christiane Hedtke, Autorin von „Für das Glück spioniert“
Anmeldung abgeschlossen
Lyrisch-musikalisches Gedankenspiel // Die Poesie der Verdichtung //  Do., 21.10.2020 um 19:30 Uhr

Zeit & Ort

21. Okt., 19:30
Heidelberg, Friedrich-Ebert-Anlage 11, 69117 Heidelberg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Christiane Hedtke, Autorin von „Für das Glück spioniert“,

es erscheint gerade auf der Frankfurter Buchmesse, verwebt ihre Gedichte mit den Kunstwerken und durch die „musikalischen Zaungäste“ Ulrike von Basum am Akkordeon und Leonie Hanel an der Gitarre entsteht ein Dichter(-)Teppich...

Moderation Dagmar Atosha Wolf-Heger 

Galerie FEA11 / Friedrich-Ebert-Anlage 11 / 69117 Heidelberg

Spenden sind herzlich willkommen!

Reservierung bitte unter ars.uniglobalis.heidelberg@gmail.com oder 0176 61148124.

Bitte beachten Sie das Hygieneprotokoll. Merci bien!

Diese Veranstaltung teilen